Galaxy Edge – Erstes Smartphone mit Edge Display


Samsung Galaxy Note Edge / Maurizio Pesce/Flickr, CC BY 2.0

Bild: Samsung Galaxy Note Edge / Maurizio Pesce/Flickr, CC BY 2.0

Samsung Galaxy Note Edge – Erstes Smartphone mit Edge Display

Es ist ein Kopf an Kopf Rennen am Mobilfunk-Markt. Jeder versucht den anderen immer einen Schritt voraus zu sein. Jeder will seinen Vorsprung ausbauen und buhlt um die Gunst seiner „Fans!“ Immer mehr neue technische Gimmicks und Raffinessen kommen beim „Wettkampf“ zum Vorschein. Dabei begegnen sich die zwei Mobilfunkgiganten Apple und Samsung auf Augenhöhe. Bis jetzt. Denn Samsung hat auf der IFA in Berlin das Galaxy Edge- das erste Smartphone mit einem Edge Display- für den deutschen Markt vorgestellt.
Läutet der südkoreanische Hersteller damit eine neue Ära ein?

(Die) Samsung Galaxy ohne Edge in Deutschland?

„Geplant war das so nicht! Sie sollten es gar nicht zu Gesicht bekommen!“ Wenn es nach Samsung gegangen wäre, wäre das erste Smartphone mit abgeknicktem Display dem deutschen Telekommunikationsmarkt erspart geblieben. Doch die rund 160 000 Deutschen entschieden sich in einer extra von Samsung erstmals eingerichteten Onlineabstimmung für die Veröffentlichung des Phablets auf dem deutschen Markt.

Unter dem Motto „Vote for Note“ konnten Sie auf der Samsung Website Ihre Stimme für die Markteinführung abgeben. 120.210 Stimmen forderte der Mobilfunksteller. Das Ergebnis dürfte den Branchengiganten am Ende überrascht haben. Über 30 Prozent mehr sehen eine Zukunft für das Android Phablet in Deutschland. Samsung reagierte sofort auf die überwältigende Mehrheit und bietet das Galaxy Edge bis Ende des Jahres (31 Dezember 2014) als limitierte Edition im deutschen Handel an. Ab 01.01.2015 soll es dann regulär im Handel erhältlich sein.

Samsung mit Knick in der Optik?

Doch was ist das Geheimnis dieser breiten Zustimmung in der Bevölkerung? Und warum zögerte der südkoreanische Hersteller anfangs so mit der Einführung des Phablets?
Mario Winter, Director IT and Mobile Marketing bei Samsung Electronics GmbH, gesteht:
„Mit so einem Ergebnis konnte wirklich niemand rechnen. Die überwältigende Dynamik unserer deutschen Fans hat uns wirklich beeindruckt. Mit dem Galaxy Edge wollten wir einen Meilenstein an technischer Innovation erschaffen: ein Stück Smartphone- Technologie zum Anfassen. Winter lobt ausdrücklich die Technikbegeisterung der Deutschen: „Deutschland wird seinem Ruf gerecht Innovationen und Technik stetig voranzutreiben.“

Was das Besondere an dem Samsung Galaxy Note Edge letztendlich ist, will er nicht verraten. Bei genauer Betrachtung fällt es ausgewiesenen Handyexperten, geschweige denn Samsung Nutzern sofort ins Auge. Ein nahezu identisches Modell ist mit dem Samsung Galaxy Note 4 bereits auf dem Markt. Neu ist lediglich das abgeknickte Display. Diese „Randerscheinung“ verspricht jede Menge Features für den Nutzer. Häufig verwendete Apps können dort abgelegt und leichter angesteuert werden. Wetterdaten, Aktienkurse und die Uhrzeit abgefragt werden. Beim Musik hören und Video schauen tauchen Bedienelemente (Abspielknöpfe) auf dem Display auf. Sogar die Akkulaufzeit soll durch das Edge Display verbessert werden.

Das Galaxy Edge- Unaufhaltsam?

Der Preis den man dafür zahlen muss, ist hoch. Rund 900,- € verlangt Samsung seinen treu ergebenen deutschen „Fans“ ab. Verspricht aber mit einem 5,7 Zoll AMOLED Display, einem hoch auflösenden Bildschirm (2560 x 1440 Pixel/schärfer als die Realität), wahlweise einem Snapdragon Vierkernprozessor 805 mit 2,7 GHz Taktrate oder einem Samsungs Exynos 5433 Acht-Kernprozessor mit 1,3 bis 1,9 GHz Taktrate, einem 3GB Arbeitsspeicher sowie einer 16 Megapixel Kamera Smartphone Vergnügen auf höchster Ebene.

Und sie denken sogar schon wieder weiter. Der bisher überwältigende Zuspruch beflügelt die Südkoreaner regelrecht. Wenn es so weiter geht, soll es das Samsung Galaxy S6 bald mit zwei abgeknickten Rand-Displays geben. Der Wettkampf geht also weiter.

Galaxy Edge im unteren Preisbereich: 0 Euro bis 200 Euro bei ebay


Gefundene Einträge: 1.137.673

Preis: 119,00 EUR
Versand: 4,99 EUR
Gesamtpreis: 123,99 EUR

Endet in 3 Tagen 13 Stunden 21 Minuten
Angebot endet am 26.07.2017 14:39:01

Preis: 200,00 EUR
Versand: 4,99 EUR
Gesamtpreis: 204,99 EUR

Endet in 8 Tagen 4 Stunden 25 Minuten
Angebot endet am 31.07.2017 05:42:38

Galaxy Edge im mittleren Preisbereich: 200 Euro bis 400 Euro bei ebay


Gefundene Einträge: 976

Preis: 270,00 EUR
Versand: 0,00 EUR
Gesamtpreis: 270,00 EUR

Endet in 29 Tagen 17 Stunden 35 Minuten
Angebot endet am 21.08.2017 18:52:59

Preis: 383,90 EUR
Versand: 0,00 EUR
Gesamtpreis: 383,90 EUR

Endet in 27 Tagen 16 Stunden 33 Minuten
Angebot endet am 19.08.2017 17:50:52

Galaxy Edge im oberen Preisbereich: 400 Euro bis 600 Euro bei ebay


Gefundene Einträge: 883

Preis: 415,00 EUR
Versand: 0,00 EUR
Gesamtpreis: 415,00 EUR

Endet in 21 Tagen 16 Stunden
Angebot endet am 13.08.2017 17:17:31

Preis: 539,90 EUR
Versand: 0,00 EUR
Gesamtpreis: 539,90 EUR

Endet in 26 Tagen 10 Stunden 50 Minuten
Angebot endet am 18.08.2017 12:08:06


Über Jan Unger

Jan Unger, Jahrgang 1984, ist als Mitarbeiter in der Redaktion von Mobildiscounter.de tätig. Seine Arbeit stützt sich vorrangig auf News und Recherchen rund um die Mobilfunkbranche. Sein vielseitiges Interesse gilt vor allem den Betriebssystemen iOS und Android. Daneben beschäftigt er sich mit Apps.