Tipps und Tricks den Smartphone-Akku zu schonen


Mit dem technischen Fortschritt steigt auch die Unverzichtbarkeit für Smartphones. Doch neben all den modernen Vorteilen gibt es auch einen großen Nachteil: Die begrenzte Haltbarkeit des Akkus. Im Vergleich zu früheren Modellen hält der Akku von Smartphones nicht all zu lange. Aus diesem Grund haben wir für sie einige nützliche Tipps und Tricks zusammengestellt, die dabei helfen sollen, den Akku zu schonen.

 

Einstellungen am Gerät

© GALAXY S (I9000) Product image (5) (Cheon Fong Liew/Flickr, CC BY-SA 2.0)

Bild: © GALAXY S (I9000) Product image (5) (Cheon Fong Liew/Flickr, CC BY-SA 2.0)

Der wohl üblichste Trick, um Akku zu sparen, ist die Helligkeit des Displays herunter zu setzen. Das funktioniert bei den meisten Smartphones, indem man die Menüleiste entweder von oben herab oder von unten nach oben aufzieht. Dort findet sich ein Schieberegler, der die Helligkeit einstellt. Das Prinzip ist simpel: Je weniger der Bildschirm beleuchtet wird, umso weniger Energie benötigt das Handy.

Weiterhin ist es sinnvoll, sämtliche Programme, die im Hintergrund laufen, zu schließen. Gerade diese sind oft der Grund, dass der Akku schnell den Geist aufgibt. Die Programme lassen sich in der Regel entweder durch doppeltes Drücken oder gedrückt Halten der großen Taste unter dem Display anzeigen und schließen.

Zusätzlich verfügen neuere Smartphones über einen „Ultra-Energiesparmodus“, der nur wenige auswählbare Funktionen zulässt, die Helligkeit herabsetzt und die Anzeige von Farb-Display in einen schwarz-weiß Modus versetzt. So wird die Haltedauer des Akkus maximiert.

 

Akku-Gadgets für Smartphones

Eine nennenswerte Innovation im Bereich der Akku-Gadgets für Smartphones sind die so genannten Powerbanks. Dabei handelt es sich um externe Akkus, die genauso wie die Handys selbst an der Steckdose geladen werden. Sie speichern den Strom und sind transportabel. So kann man den externen Akku mitnehmen und bei Bedarf sein Handy daran anschließen, bis der Smartphone-Akku wieder vollgeladen ist.

Sofern man ein Auto besitzt, rentiert sich auch ein USB Car Charger, der im Auto angeschlossen werden kann und durch den das Smartphone über die Batterie auflädt. So kann man sein Handy auch während längeren Fahrten bequem aufladen.

Solche USB Charger gibt es auch für Laptops und Notebooks. Damit gib es kein Problem mehr, das Handy zum Beispiel in Cafés zu laden.

 

Entlastung durch „Arbeitsteilung“

Die modernen Handys sind eine Art „Alles-in-Einem-Paket“. Der Benutzer hört beispielsweise Musik über das Handy oder benutzt es als Uhr. Auch diese Funktionen gehen zu Lasten des Akkus und das ist verhinderbar. So kann man eine „externe Musikquelle“, wie etwa einen MP3-Player, nutzen, um das Handy zu entlasten. Das gleiche gilt beispielsweise für Armbanduhren, da jedes Aufleuchten des Bildschirms auch Energieverbrauch mit sich zieht.

 

Bildquellen:

Handyakku im Preisbereich: 0 Euro bis 100 Euro bei Amazon


Gefundene Einträge: 58.185


Über Thomas Braun

Thomas Braun ist er Inhaber und Geschäftsführer von Tobra Promotion. Das 2006 gegründete Unternehmen vertreibt individualisierbare Werbemittel – vor allem aus dem Bereich der technischen USB Werbeartikel wie USB-Sticks, Powerbanks, aber auch Smartphone Hüllen. Mehr Informationen: tobra-promotion.de